17 Filme, fast 40 Filmschaffende, 3 Tage: das 8. Hüller JugendFilmfest war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung.

Bericht von Wiebke Hansen

Am Wochenende vom 28.-30. März 2014 trafen sich junge Filmschaffende aus Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein in Hüll. Es waren viele neue Gesichter unter den Teilnehmenden, trotzdem war von Anfang an der „Hüll-Zauber“ da: Man schaute gemeinsam Filme, lachte, diskutierte, interpretierte und kritisierte – jedoch nie verletzend, sondern immer konstruktiv!

Das Programm

Nach einem ersten gegenseitigen „Beschnuppern“ am Freitagabend bot sich die Chance zum Erfahrungsaustausch und voneinander-lernen gleich am Samstagmorgen. Der Workshop „Inszenierung von Gruppen“ beschäftigte sich mit den Aufgaben des Regisseurs und welche Details man beim Dreh schon beachten sollte, damit es später im Schnitt auch alles funktioniert. Es sollte ein Werbeclip (nicht länger als 60 Sekunden) zum Thema „Freunde werden“ produziert werden. Die Gruppen waren nicht nur im Alter und Wissensstand gut durchmischt, sondern auch international besetzt. In einer Gruppe wurde sofort entschieden, die gesamte Produktion auf Englisch zu machen, da eine Teilnehmerin in der Gruppe kaum Deutsch sprach.
In einer anderen Gruppe dauerte die Ideenfindung sehr lange, da Teilnehmer aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz zum Thema Integration von Geflüchteten soviel zu erzählen hatten, dass alle gespannt lauschten und die eigentliche Aufgabe etwas in den Hintergrund rückte.

Bei strahlendem Sonnenschein drehten die Gruppen mit viel Eifer ihre Clips. Die Jüngeren konnten sich bei den Erfahreneren eine Menge abschauen und alle waren leidenschaftlich dabei.
Am Samstagabend fand das eigentliche Festival statt. Eine Vorjury hatte bereits eine Vorauswahl getroffen, doch dieses Mal konnten die Zuschauer sogar 3 Filme aus dem Werkstattprogramm nachnominieren.

Die Workshop-Filme

Eine neue Welt.mp4 from ABC Bildungs- und Tagungszentrum on Vimeo.

Freunde werden.mp4 from ABC Bildungs- und Tagungszentrum on Vimeo.

MATCHPOINT from ABC Bildungs- und Tagungszentrum on Vimeo.

Die Preisträger_innen

Die Jury hatte keine leichte Aufgabe und es war wohl keine einheitliche Entscheidung, trotzdem standen die Sieger nach einer halben Stunde fest: Der erste Preis des 8. Hüller JugendFilmFest ging an die Video-AG des Clemens-August-Gymnasiums in Cloppenburg für ihren Film „YOLO“. Den 2. Preis bekam Meisam Amini für seinen Film „Turn the page“. Und den 3. Preis erhielt die Gruppe um Nele Gesa Höllmann für ihre Doku „Kinder aufs grüne Dach?!“.
Über die Juryentscheidung und die Arbeit aus dem Workshop wurde anschließend noch bei einem Mitternachtsbuffet ausführlich diskutiert und bis tief in die Nacht saßen viele noch am Lagerfeuer zusammen.

Der Film „Von Afrika nach Glinde – 2299km nach Hause“ bekam nicht nur den Publikumspreis am Sonntagmorgen verliehen, sondern auch noch den Förderpreis des ABC Hüll.
Die Doku „Kinder aufs grüne Dach?!“ wurde für das Filmfest Uelzen 2014 nominiert und der Film „Trauma“ von der Video-AG um Lehrer Christian Eckhard wird auf Empfehlung des ABC Hüll beim up and coming 2015 dabei sein.

Alle Teilnehmer waren sich am Ende einig: So ein Filmfest in ländlichen Idylle, entspannt, gemütlich und ohne viel Trubel ist perfekt so wie es ist.

Veröffentlicht unter Allgemeines

Videos aus den Festival-Workshops

Neue Perspektiven finden mittels experimentellen Handyfilmen oder die perfekte Einstellung suchen mit der DSLR – während knapp 5 Stunden produzierten die Festival-Teilnehmer_innen tolle Clips: Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Allgemeines

Preisträger_innen 2013

Hüller JugendFilmFestival-Preis

Reverie_06
1. Reverie
Valentin Gagarin, Shujun Wong, Robert Wincierz
Clinch
2. Clinch
Martin Czaja
Irrdisch

3. Irrdisch
Melanie Waelde, Florian Kamhuber, Marcel Bonewald, Sebastian Muxeneder

Veröffentlicht unter Allgemeines

Impressionen vom 7. Hüller JugendFilmFest

Veröffentlicht unter Allgemeines

nutzt die Chance – Anmeldeschluss verlängert

Wir freuen uns über die Filme, die bisher bei unserer Jury eingetroffen sind. Mehrere Filmcrews haben bei uns angefragt, ob sie ihren Film etwas später einreichen können – bei den einen fehlt noch der Sound, die anderen arbeiten am Abspann und bei einem Streifen, der im ABC während des FilmSprachCamp entstanden ist, braucht es noch Untertitel.

Damit die Bedingungen für alle gleich sind – dürfen alle etwas länger an ihrem Werk arbeiten. Wir verlängern den Anmeldeschluss: Alle Anmeldungen und die Filme müssen spätestens bis zum 1. April bei uns sein.

Veröffentlicht unter Allgemeines

Festival-Workshop II: MobileMovie – kreativer Handyfilm

handy1Die meisten Menschen haben inzwischen in ihrem Handy auch eine Filmfunktion und damit eine Kamera, die immer dabei ist. Oft wird diese Kamera für „normale“ Filme eingesetzt, ohne Stativ, mit schlechter Bildqualität und schlechtem Ton. Aber kann man mit dem Handy nicht noch mehr machen – was für besondere Möglichkeiten bietet mir das Handy als Filmkamera? Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Allgemeines

Festival-Workshop I: Filme machen im Cinelook

IMG_4302Immer mehr Filmemacher_innen steigen von der konventionelle Videokamera auf Photokameras um.  Doch wer schon einmal mit einer DSLR Kamera gedreht hat weiß, dass der Umgang mit diesen Apparaten gelernt sein will: Wie war das nochmal mit den ISO Werten, der Schärfentiefe (oder doch eher der Tiefenschärfe?) und weshalb gibt es keine tiefere Verschlusszeit als 1/50? Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Allgemeines

Das ABC bei den Uelzener Filmfesttagen

Das ABC war als Kooperationspartner auf das Uelzener Filmfest eingeladen und wurde vertreten durch Ina Meier und Manfred Strohm als Jurymitglied.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Allgemeines

Anmelden und Platz sichern fürs 7. Hüller Jugendfilmfest

Vom 26. bis 28. April 2013 freuen wir uns, euch wieder dazu im ABC in Drochtersen-Hüll zu begrüßen…
Schon jetzt könnt ihr eure Filme einreichen und euch anmelden. Wir freuen uns auf eure Einsendungen und darauf, euch nächstes Jahr im April (wieder) zu sehen. Die Teilnahme- und Anmeldebedingungen sind gleich geblieben…

Veröffentlicht unter Allgemeines

Tränen, Drama, Happy End –
Fünf Jahre Hüller JugendFilmFest im ABC

Preisträger von links, vordere Reihe: André Kowalewski, Rebecca Klitzke, Muriel Bielenberg, Sarah Marie Matthes; hintere Reihe von links: Matthias Staudinger, Jann-Ole Oberländer, Oskar de Wyl, Alina Mendt; Fotos von Ina Meier

Preisträger von links, vordere Reihe: André Kowalewski, Rebecca Klitzke, Muriel Bielenberg, Sarah Marie Matthes; hintere Reihe von links: Matthias Staudinger, Jann-Ole Oberländer, Oskar de Wyl, Alina Mendt; Fotos von Ina Meier

Fünf Jahre wurde das Hüller JugendFilmFest im ABC Bildungs- und Tagungszentrum in Drochtersen-Hüll in diesem Jahr. Und dieses kleine Jubiläum begann mit viel Rührung, Ergriffenheit und gleichzeitig vielen Lachern. Zum Geburtstag hatten die im Landkreis Stade aufgewachsenen Berliner Filmer Jonas Brandau und Michel Diercks sowie Nils Strüven einen Überraschungsfilm gedreht, der gleich zur Eröffnung die Verbundenheit vieler junger Filmschaffender zu Hüll verdeutlichte. In vielen Sprachen wurde in diesem vorm Reichstagsgebäude gedrehten Film dem Filmfest gratuliert.

Überraschungsfilm – 5 Jahre Hüller JugendFilmFest from ABC Bildungs- und Tagungszentrum on Vimeo. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Allgemeines